Teambuilding Spiele Deshalb ist Teambuilding nicht zu unterschätzen

Damit Projekte erfolgreich umgesetzt werden können, braucht es ein funktionierendes Team. Teambuilding sorgt dafür, dass Mitarbeitende ein Wir-Gefühl entwickeln, welches sich nachhaltig auf die Zusammenarbeit im Unternehmen auswirkt.

  • 01.11.2022
  • Hannah Yeboah

Ein erfolgreiches Unternehmen setzt sich aus unterschiedlich qualifizierten Mitarbeitenden zusammen, die ihren Teil zum Betrieb beitragen und voneinander lernen. Teamfähigkeit und die Bereitschaft, sich zuzuhören, voneinander zu lernen und Kritik anzunehmen, sind daher unabdingbar. An der Stelle kommt Teambuilding ins Spiel. Erfahre hier, wie erfolgreiche Gruppenbildung aussieht, welche Vorteile daraus für das gesamte Unternehmen hervorgehen und wie Teambuilding online gelingt.

Das erfährst du in diesem Beitrag:

Erstklassige Absicherung ab 69,- EUR mtl.

Unsere Leistungen Erstklassige Absicherung ab 69,- EUR mtl.

  • Bestellung von Fachkräften für Arbeitssicherheit und Betriebsarzt
  • Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen, Unterweisungen und vieles mehr
  • Dauerhafte Preisgarantie

Was bedeutet Teambuilding?

Unter Teambuilding werden ganz unterschiedliche Maßnahmen verstanden, die darauf abzielen, Teams zu bilden und zu stärken. Die Ziele, auf die wir später etwas genauer eingehen werden, sind unter anderem die Teamentwicklung, die Förderung des Teamgeistes und der Ausbau des Zusammenhaltes unter Kolleg*innen. Das kann durch Events, Spiele oder andere Aktivitäten geschehen. Teambuilding kann sowohl während der Arbeitszeit als auch als externe Veranstaltung stattfinden und kann für Unternehmen jeder Größe sinnvoll sein.

Teambuilding darf nicht mit Teambonding verwechselt werden. Zwar verfolgen beide dieselben Interessen, erreichen diese allerdings auf unterschiedliche Art und Weise. Beim Teambonding steht gemeinsame Freizeit und Entspannung im Vordergrund, während es beim Teambuilding um das gemeinsame Erreichen von Zielen und Lösungen geht.

Welche Ziele verfolgt Teambuilding?

Der Spaß darf bei teambildenden Maßnahmen selbstverständlich nicht zu kurz kommen. Bei Teambuilding-Events handelt es sich allerdings um mehr als eine Spaßveranstaltung. Es hat immer das Ziel, den Gruppenzusammenhalt zu stärken.. Dies sollte auch den Mitarbeitenden bewusst sein, denn damit dies gelingt, müssen sie die Teambuilding-Maßnahmen ernst nehmen.

Die Ziele, die Teambuilding mit sich bringt, sind auch gleichermaßen die Vorteile. In erster Linie sollen die Maßnahmen die Effizienz der Arbeitsprozesse erhöhen und verbessern. Selbstverständlich geht es dabei auch um die Zufriedenheit der Mitarbeitenden, da auch diese unmittelbar mit dem Unternehmenserfolg zusammenhängt.

Kennenlernen von neuen Teams

Bei Neueinstellungen oder auch bei Projekten in neuen Mitarbeiterkonstellationen müssen sich neue Teams innerhalb des Unternehmens zusammenfinden. Gleiches gilt für neu gegründete Unternehmen. Teambuilding-Events können hierzu beitragen.

Teambuilding-Maßnahmen können die Gruppendynamik fördern, wenn Teams sich bereits kennen. © Shutterstock, Studio Romantic
In bereits bestehenden Teams kann Teambuilding zu einer noch besseren Gruppendynamik führen. © Shutterstock, Studio Romantic

Stärkung der Gruppendynamik

Nicht nur für neue Teams bietet sich Teambuilding an. Sie können auch sinnvoll sein, wenn sich die Kolleg*innen bereits kennen. Die Maßnahmen können dazu beitragen, dass sowohl du als auch deine Mitarbeitenden die Dynamik innerhalb der Gruppe analysieren und beobachten können. Wer besitzt welche Stärken und Schwächen? Wer hat welche Position in der Gruppe? Hier können Teambuilding-Aktivitäten Aufschluss geben.

Förderung der Leistungsfähigkeit

Daneben kann Teambuilding motivierend wirken und das Selbstvertrauen stärken. Gerade vor neuen Projekten ist manchmal besonders viel Motivation erforderlich. Ziehe daher gerade in solchen Zeiten in Erwägung, Maßnahmen zur Gruppenstärkung zu ergreifen. Nicht zu unterschätzen ist natürlich auch hier die dynamikfördernde Wirkung der Teambuilding-Spiele und Events.

Förderung der Kommunikationsfähigkeit

Für eine erfolgreiche Zusammenarbeit ist Kommunikation unabdingbar. Teambuilding formt aus Individuen eine Gruppe, in der jedes Mitglied weiß, welche Rolle es einnimmt. Für einen gelungenen Gruppenzusammenhalt müssen die Mitglieder miteinander kommunizieren. Während des Teambuildings kann das auf spielerische Art und Weise erlernt und gefördert werden, damit es im Berufsalltag leichter fällt.

Belohnung

Teambuilding muss nicht zwangsläufig die Förderung von Skills zum Zweck haben. Wenn deine Mitarbeitenden ein Projekt abgeschlossen oder auf andere Art und Weise zum Erfolg des Unternehmens beigetragen haben, kann Teambuilding eine Belohnungsmaßnahme sein. Hierfür sollten Aktivitäten ausgewählt werden, bei denen der Spaß deiner Angestellten im Vordergrund steht. Weshalb Spaß bei der Arbeit wichtig ist, erfährst du in diesem Beitrag.

Damit Teambuilding gelingt, müssen Aspekte wie die Teamgröße und die Ziele beachtet werden. © Shutterstock, fizkes
Wie groß ist dein Team? Welche Ziele werden verfolgt? Beim Teambuilding muss einiges beachtet werden. © Shutterstock, fizkes

Was ist beim Teambuilding zu beachten?

Ziele

Welche Ziele durch Teambuilding erreicht werden können, weißt du nun bereits. Nun musst du dir die Frage stellen, welches Ziel du mit den Maßnahmen erreichen möchtest.

Teamgröße

Wenn es um die Teamgröße geht, empfehlen wir dir, dich an das Motto „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“ zu halten. Nehmen zu wenig Personen an der Teambuilding-Maßnahme teil, kann das dazu führen, dass die Ziele nicht erreicht werden. Ist die Gruppe dagegen zu groß, kann sie sich nur noch schwer koordinieren lassen.

Homogenität

Auch bei der Homogenität gilt es, ein gesundes Mittelmaß zu treffen. Auf der einen Seite geht es darum, ein homogenes Team zu formen. Trotzdem muss es im Team unterschiedliche Persönlichkeiten geben. Ein Team, das zu homogen ist, in dem also alle ähnliche Fähigkeiten haben, ist wiederum unvorteilhaft, da hier nur schwer neue und innovative Ideen entstehen können.

Teamleiter*in

Wenn ein Team an einem Projekt arbeitet, ist ein Projektleiter oder eine Projektleiterin nötig. Damit Mitarbeitende für diese Position qualifiziert sind, müssen sie fachliche und persönliche Anforderungen erfüllen und von den anderen Teammitgliedern akzeptiert werden. Gerade bei heterogenen Teams sind Teamleiterinnen als Moderatorinnen und Leiter*innen des Teambuildings unabdingbar.

Wie bereits erwähnt, ist ein Ziel des Teambuildings, die Förderung von Kommunikation. Diese ist bereits während der Teambuilding-Maßnahmen entscheidend dafür, dass das Projekt/Spiel o.ä. erfolgreich zu Ende geführt wird, auch wenn es zu Konflikten kommt. Mehr zum Thema Konfliktmanagement erfährst du in diesem Beitrag.

Um zu verstehen, wie Teambuilding funktioniert, kannst du dich an den fünf Phasen der Gruppenbildung orientieren. © Shutterstock, Prostock-studio
Die fünf Phasen der Gruppenbildung lassen sich auch auf Teambuilding übertragen. © Shutterstock, Prostock-studio

Wie entsteht Teambuilding?

Damit funktionierender Teamgeist entsteht, kann sich an den fünf Phasen der Gruppenbildung orientiert werden. Diese beschreiben, wie ein Team Stück für Stück zusammenwächst und lernt, sich zu vertrauen. Das Modell wurde 1965 vom Psychologen, Organisationsberater und Hochschullehrer Bruce Tuckman entwickelt.

Orientierungsphase

Die erste der fünf Phasen ist die Orientierungsphase. Hier soll ein erstes Zusammengehörigkeitsgefühl zwischen Kolleg*innen geschaffen werden. Handelt es sich um ein neues Team, kann die Orientierungsphase auch das erste Kennenlernen darstellen.

Konfrontationsphase

Die Konfrontationsphase ist die Phase der Gruppenbildung. In diesem Schritt kann es passieren, dass die Teammitglieder versuchen, an Einfluss und Macht zu gewinnen.

Kooperationsphase

Nach der Grüppchenbildung kommt es zu einer klaren Rollenverteilung und ein Wir-Gefühl entsteht. Wie der Name bereits verrät, geht es in dieser Phase darum, ein kooperatives Umfeld zu schaffen.

Wachstumsphase

In der Wachstumsphase bemerken die Teammitglieder, dass sie mit der Gruppe mehr erreichen können, als allein. Individuelle Stärken werden entdeckt und dementsprechend erhält jedes Mitglied eine Aufgabe. Das Wir-Gefühl und die Kooperation stehen dennoch im Vordergrund.

Auflösungsphase

Das Modell wurde erst nach zwölf Jahren von Tuckman um die letzte Phase, die Auflösungsphase, ergänzt. Hier löst sich das Team auf. Dadurch werden Abschieds- und Aufbruchsgefühle ausgelöst. Die Erfahrungen, die die Teammitglieder in den fünf Phasen gemacht haben, werden in zukünftige Projekte mitgenommen.

Je nach Gruppenbildungsphase gibt es unterschiedliche Teambuilding-Maßnahmen. © Shutterstock, Robert Kneschke
Für jede Gruppenbildungsphase gibt es passende Teambuilding-Maßnahmen. © Shutterstock, Robert Kneschke

Welche Teambuilding-Maßnahmen gibt es?

Mögliche Teambuilding-Aktivitäten sind beispielsweise Kooperations-, Denk-, Rollen- oder Strategiespiele. Welche Teambuilding-Spiele die Richtigen für die Belegschaft in deinem Unternehmen sind, hängt davon ab, wie gut das Team bereits zusammengewachsen ist, welche Bedürfnisse das Team hat und was das Ziel der Maßnahmen sein soll. Orientieren kannst du dich hier an den fünf Phasen der Gruppenbildung.

Teambuilding-Spiele für die Orientierungsphase

Für die Orientierungsphase eignen sich Kennenlernspiele, Vertrauensspiele oder auch Spiele zum Namen lernen. Sie haben neben dem Kennenlernen auch den Zweck, das “Eis zu brechen”. Ein Beispiel ist das Spiel “Der richtige Schuh”. Hierfür wird der Schuh eines Mitarbeitenden in die Mitte gestellt, ohne dass die restliche Belegschaft weiß, wem er gehört. Die Gruppenmitglieder schließen anhand des Schuhs auf die Eigenschaften der Person, der der Schuh gehört. An dem Brainstorming sollten sich möglichst alle Mitglieder beteiligen. Haben sie den Besitzer oder die Besitzerin des Schuhs erraten, erzählt die jeweilige Person etwas über sich.

Teambuilding-Spiele für die Konfrontationsphase

Für die Konfrontationsphase eignen sich Spiele, die besonders gruppendynamisch sind, um die Zusammenarbeit im Team zu fördern.

Ein einfaches Spiel, welches auch im Firmengebäude stattfinden kann, ist ein Spiel, bei dem die Mitarbeitenden auf einem Teppich stehen und diesen umdrehen müssen, ohne ihn zu verlassen.

Teambuilding-Spiele für die Kooperationsphase

Auch für die Kooperationsphase eignen sich Spiele, bei denen Vertrauen und Gruppendynamik gefördert werden. Beispielsweise können Ausflüge in die Berge, den Wald oder andere Umgebungen unternommen werden, die den Teammitgliedern unbekannt sind. Einzelnen Mitgliedern kann dann eine Augenbinde angelegt werden und diese werden von anderen Mitarbeitenden an einer Schnur entlanggeführt.

Teambuilding-Spiele für die Wachstumsphase

Für die Wachstumsphase eignen sich gemeinsame Unternehmungen wie Betriebs- oder Abteilungsausflüge, bei denen an herausfordernden Aktivitäten teilgenommen wird. Das können zum Beispiel Wildwasserraftings oder Segelseminare sein.

Maßnahmen für die Auflösungsphase

In der Auflösungsphase bieten sich Aktivitäten an, mit denen du deine Mitarbeitenden belohnen kannst. Dazu zählen beispielsweise gemeinsame Radtouren oder Wellness-Events. Hier handelt es sich auch um eine Form des Teambondings.

Nicht alle Mitarbeiter*innen sind überzeugt, wenn sie "Teambuilding" hören. Hier benötigst du besonderes Einfühlungsvermögen. © Shutterstock, fizkes
Um Mitarbeitenden ihre Zweifel zu nehmen, kannst du einige hilfreiche Tipps anwenden. © Shutterstock, fizkes

Wie kannst du Mitarbeitende zum Teambuilding motivieren?

Im besten Fall sind Mitarbeitende bereits motiviert für Teambuilding-Spiele und andere Aktivitäten. Das ist jedoch nicht immer so. Es kann sein, dass Mitarbeitende negativ eingestellt oder schüchtern sind, Angst haben, sich zu blamieren oder aus anderen Gründen ungern am Teambuilding teilnehmen möchten. Hier kann es hilfreich sein, wenn du ihnen verdeutlichst, dass es sich nicht bloß um einfache Spiele handelt. Versuche, Begriffe wie Experiment, Übung oder Test zu verwenden. Haben deine Mitarbeitenden dennoch kein Interesse an den Maßnahmen, können sie auch die Zuschauerrolle einnehmen. Denn immer gilt: Das Mitspielen sollte nur auf Basis der Freiwilligkeit erfolgen.

Wo finden Teambuilding-Spiele statt?

Dass ein Segelevent auf dem Wasser stattfindet, ist selbstverständlich. Für andere Aktivitäten ist der Ort nicht immer eindeutig und es kommen verschiedene in Frage. Einige Maßnahmen können, je nach Unternehmen, innerhalb des Firmengebäudes stattfinden. Für andere Maßnahmen ist ein Outdoorbereich geeigneter. Hier gilt es, individuell zu entscheiden, welcher Ort der passendste ist. Dabei ist natürlich auch immer zu berücksichtigen, welchen Ort das Team bevorzugt. Doch auch in der virtuellen Welt ist Teambuilding möglich.

Teambuilding kann auch online funktionieren. Eine Mögliche Maßnahme sind Online-Spiele. © Shutterstock, Jacob Lund
Online-Teambuilding-Spiele können in einigen Fällen den persönlichen Kontakt ersetzen. © Shutterstock, Jacob Lund

Teambuilding online: Kann das funktionieren?

Für erfolgreiches Teambuilding müssen die Mitarbeitenden noch nicht einmal vor Ort sein. Denn auch online kann ein Team zusammenwachsen. Videocalls können in einigen Fällen das Face-to-Face-Gespräch ersetzen und eignen sich hervorragend für ein virtuelles Quiz, bei dem das Team in Gruppen aufgeteilt wird oder für Spiele wie “Draw a picture”. Hier muss ein Gruppenmitglied ein Bild mit Worten beschreiben, während ein anderer versucht, es zu zeichnen.

Mit der Deutschen Mittelstandsschutz zu einem erfolgreichen Unternehmen

Teambuilding kann eine hilfreiche Maßnahme sein, um für bessere Zusammenarbeit innerhalb deines Unternehmens und für mehr Mitarbeiterzufriedenheit zu sorgen. Daneben erhältst du bei der Deutschen Mittelstandsschutz weitere wertvolle Online-Trainings, beispielsweise zu den Themen Soziale Beziehungen, Online-Training Motivation oder Online-Training Konfliktmanagement”.

Wir unterstützen dich außerdem bei allen Themen rund um den Arbeitsschutz und die Arbeitssicherheit. Neben der digitalen Gefährdungsbeurteilung bieten wir dir alle nötigen Unterweisungen. Hol dir gern ein unverbindliches Angebot ein. Folge uns doch auch bei LinkedIn – als Follower erhältst Du eine Benachrichtigung, wenn ein neuer Beitrag online geht.

Wir freuen uns auf deine Anfrage!

Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

Angebot Jetzt unverbindliches Angebot anfordern

  • Bestellung von Fachkräften für Arbeitssicherheit und Betriebsarzt
  • Gefährdungsbeurteilungen, Unterweisungen und vieles mehr
  • 100% Preisgarantie

Beitragsbild: © Shutterstock, fizkes

Weitere Themen aus diesem Artikel